Navigation:

Suche

Suche

Bundeswettbewerb "Kommunaler Klimaschutz"


Der Landkreis Oldenburg gewinnt zusammen mit den Gemeinden Dötlingen, Ganderkesee, Lemwerder und der Stadt Twistringen  im bundesweiten Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2015"

 

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, übergab die Preise zusammen mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände. Die Preisverleihung fand am ersten Veranstaltungstag der "Internationalen Kommunalen Klimakonferenz" (ICCA2015) statt, die das Bundesumweltministerium, das Niedersächsische Umweltministerium und das Difu am 1. und 2. Oktober im Schloss Herrenhausen in Hannover ausrichteten. Von der Konferenz soll eine starke Botschaft für den UN-Klimagipfel COP 21 im Dezember in Paris ausgehen.

Mit dem 2012 gestarteten Regionalen Energiemanagement „REM kommunal“ geht der Landkreis Oldenburg gemeinsam mit den Gemeinden Ganderkesee, Dötlingen, Lemwerder und der Stadt Twistringen gemeinschaftlich das Thema Energiesparen in öffentlichen Liegenschaften an. Durch die enge Zusammenarbeit und die gemeinsame Nutzung von Konzepten, Technik und Know-how konnten die Kommunen den Energieverbrauch ihrer Liegenschaften bereits durchschnittlich um zehn Prozent senken.
Mit der Umsetzung des „REM kommunal“ haben die Kommunen das „Regionale Umweltbildungszentrum Hollen e.V.“ beauftragt. Derzeit sind bereits mehr als 70 Liegenschaften im Oldenburger Land daran beteiligt.
 
Link zum Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz 2015“
http://www.klimaschutz.de/de/wettbewerb2015


Video zum Projekt "REM kommunal"