Navigation:

Suche

Suche

Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Wegweiser

Gemeinsam erreicht man mehr! Viele Menschen schließen sich deshalb einer Selbst­hilfe­gruppe (SHG) an. Sie teilen ge­sund­heit­liche, seelische oder soziale Be­lastungen mit anderen Menschen, tauschen Er­fah­rungen und Informationen aus und versuchen gemeinsam Lösungen zu finden.

Bei chronischen Krankheiten, Behinde­rungen, Depressivität, Ängsten, Partner- oder Sucht­pro­blemen können SHG ebenso eine wert­volle Stütze sein, wie in schwierigen Lebens­phasen, z. B. als allein erziehender Eltern­teil, nach dem Tod eines geliebten Menschen oder während einer Zeit der Arbeitslosigkeit. Oft ist es bereits hilfreich zu wissen, nicht als Einziger von einem Problem be­troffen zu sein. Das macht Mut und kann helfen, das eigene Leben positiv zu verändern.

Darüber hinaus versuchen manche SHG so­gar Einfluss auf das soziale und politische Um­feld zu nehmen. So unter­schiedlich die einzelnen Gruppen und ihre Arbeitsweise auch sein mögen, sie haben alle ein gemeinsames Ziel: Menschen zu aktivieren, sich selbst zu helfen!

Zuständiges Amt

Amt für Arbeit und Soziale Sicherung
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Rockel
Telefon: 04431-85 473
Kontakt über E-Mail

Informationen